Aktuelles

Aktuelles

 

Fliegender Allrounder im Einsatz

Flugdrohnen kommen im Bereich BOS in Deutschland immer häufiger zum Einsatz. Ob zur Lagefeststellung, Brandeinsätzen oder Personensuche bei der Feuerwehr, ist auch ein Einsatz in der Land- und Forstwirtschaft (z.B. Rehkitz-Rettung) möglich. Hier hat sich rescue-tec für eine Drohne von DJI entschieden. Das Modell Mavic 2 Enterpreise DUAL mit FLIR MSX Thermal-Kamera bietet vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

> weiterlesen


 

Von der Idee zum Produkt


Hier finden Sie eine kleine Auswahl bereits umgesetzter Lösungen. Jede Organisation hat je nach Einsatzgebiet und Aufgaben unterschiedliche Anforderungen. Durch die Angehörigen der freiwilligen Feuerwehren oder anderen Organisationen im Bereich BOS werden auch immer wieder Ideen für Holster in andere Bereiche, z. B. die Industrie, hinein getragen. In 2019 hat sich ein internationales Forschungsinstitut an uns gewandt, mit der Bitte um die Fertigung eines kompakten Holsters für zwei Dosimeter.

> weiterlesen


  
Kompakt verpackt im Rucksack

First Responder, SEG-Einheiten und andere Einsatzkräfte müssen immer mehr Material an den Einsatzort tragen. Um Erste-Hilfe-Material komfortabel zu transportieren hat rescue-tec die Notfallrucksäcke M und L im Programm. Beide sind mit gut erreichbaren Außentaschen und Fronttaschen ausgerüstet.

> weiterlesen


 

Wasserrettungsübungen in Corona Zeiten


Endlich darf wieder geübt werden! Eine freiwilliges „Opfer“ kann/darf durch Corona nicht, wie sonst, zu den Übungen herangezogen werden. Gerade im Wasser ist das Tragen einer Maske unmöglich. Als praktische Alternative bieten sich Ruth Lee Übungspuppen an. Sie sind so konstruiert, dass sie sich im Wasser wie ein menschlicher Körper verhalten. So können die Rettungskräfte Ihre Fähigkeiten stetig trainieren.

> weiterlesen


  
Großbrand in Diez

An Mittwoch, dem 03.06.2020 kam es im Industriegebiet in Diez zu einem verheerenden Brand in einem Betrieb für Papierrecycling.

Das Feuer griff schnell von Außenbereich auf umliegende Gebäude über.

> weiterlesen


 

Kohlenstoffmonoxid Gaswarngerät
ein- und ausschaltbar für lange Lebensdauer


Kohlenmonoxid stellt für Rettungskräfte ganzjährig eine Gefahr an Einsatzstellen dar. Das farb- und geruchlose Gas entsteht bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materialien wie Holz, Papier, Kohle, Erd- und Flüssiggas sowie vielen Kunststoffen. Durch seine stark giftige Wirkung auf Blut, Nerven und Zellen im Körper ist eine frühzeitige Warnung der Einsatzkräfte notwendig.

> weiterlesen


 
Extreme Wetterlagen

Extreme Wetterlagen kommen auch in unseren Breitengraden immer häufiger vor. Starkregen nach langen Trockenphasen lässt kleine Bäche und Gewässer in kurzer Zeit zu reißenden Strömen werden.
Gerade im Frühjahr bis Anfang Sommer, wenn die meisten Felder in Hanglage noch unbewachsen sind, kommt es auch hier sehr schnell zu sogenannten „Schlammlawinen“, da der trockene aufgelockerte und noch nicht durchwurzelte Boden durch das Wasser leicht ausgespült wird.

> weiterlesen


 
Auszug aus den Allgemeinen Sicherheitsregeln für Wald- und Vegetationsbrände


Wald- und Vegetationsbrände sind nicht mit konventionellen Brandeinsätzen vergleichbar und bedürfen deshalb spezifischen Vorgehensweisen sowie Sicherheitsregeln. Die nachfolgenden Sicherheitsregeln sind das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrungen und zum Großteil tragischer Ereignisse, die oftmals mit dem Leben von Einsatzkräften bezahlt wurden. Sie sind überwiegend in Nordamerika entstanden, wurden von dort übernommen und zum Teil auf lokale Verhältnisse angepasst und ergänzt.

> weiterlesen



Wir sind weiter für Sie da, trotz Coronavirus-COVID-19

Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, das Risiko für eine Ansteckung vor Ort zu minimieren und die Ausbreitung des Virus zu verringern.

Deshalb schließen wir unseren rescue-tec Store ab sofort. Für Organisationen, Firmen und Behörden bieten wir einen Abholservice an. Bestellen Sie die Artikel im Shop, per Email oder Telefon und holen Sie diese in unserer Pick-up-Station vor dem Store ab.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir solange diese Regelung gilt, keine persönlichen Beratungen oder Anproben anbieten–nur den reinen Abholservice.

> weiterlesen


 
Covid-19: DIN stellt Normen für medizische Ausrüstung zur Verfügung


Die europäischen Normungsorganisationen CEN und CENELEC haben mit dem Einverständnis all ihrer Mitglieder – darunter DIN (Deutsches Institut für Normung) – und auf Bitte der Europäischen Kommission entschieden, eine Reihe von europäischen Normen für Medizinprodukte und persönliche Schutzausrüstung kostenlos zur Verfügung zu stellen, um damit die Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu unterstützen.

> weiterlesen


 
Was bedeutet die FFP-Klasse bei Schutzmasken?


„Filtering face piece“, das versteckt sich hinter der Abkürzung FFP. Es ist eine Klassifizierung, die sich aus der Filterleistung und anhand der maximal zulässigen Leckage ergibt. Die Durchlässigkeit des Filtermaterials und Öffnungen, an denen die Maske nicht genau auf dem Gesicht aufsitzt, sind dabei ausschlaggebend.

> weiterlesen


 
Jugendübung von der Feuerwehr


Es vergeht fast kein Tag, an dem in den Medien nicht über einen größeren Unfall, einen Brand oder eine sonstige Katastrophe berichtet wird. In all diesen Fällen kommen meist ehrenamtliche Einsatzkräfte zum Einsatz, die, egal ob Tag oder Nacht, Sonne oder Sturm, ausrücken, um Menschen in Notlagen zu helfen.
Es gibt viel zu tun für die Hilfsorganisationen, egal ob Feuerwehr, Katastrophenschutz oder das Technische Hilfswerk (THW).

> weiterlesen


 

rescue-tec auf der GPEC 2020 in Frankfurt

Vom 18. bis 20. Februar 2020 waren wir Aussteller auf der GPEC (General Police Equipment Exhibition & Conference) in Frankfurt. Die Messe ist eine unabhängige Informationsplattform für Behörden der Inneren Sicherheit wie Polizei, Grenzschutz, staatlichen Informations- und Sicherheitsdiensten, Bevölkerungs- und Katastrophenschutzbehörden, Strafvollzug und Justiz sowie Einheiten des Militärs.

Von den zahlreichen Interessenten und den tollen Gesprächen zu unseren Produkten waren wir begeistert. Speziell die unterschiedlichen Ruth Lee Übungspuppen fanden großen Anklang. Ebenso die Möglichkeit der individuellen, auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenen Holster- und Taschenfertigung wurde von den Besuchern mit großem Interesse beachtet.

> zur Bildergalerie


 
Wasserrettung mit der Drehleiter


Eine Möglichkeit eine Person aus dem Wasser, beispielsweise ein vermeintlich zugefrorener See (ein Betreten, Vorrutschen, etc. ist nicht möglich) zu retten oder zu sichern, ist es die DLK einzusetzen.

Ein einfaches Sichern der Person mittels "Rescue Cinch Collar" und einer Leine kann Leben retten, wenn eine Rettung in den Korb nicht möglich ist. Dies dient als erste Maßnahme und liefert Zeit für die eigentliche Rettung.

Um eine Eigengefährdung zu minimieren sind immer die geltenden UVV zu beachten. Dazu ist die HAUS-Regel ein nützliches Hilfsmittel (Hindernisse – Abstände – Untergrund – Sicherheit).

> weiterlesen

 



 Halligan-Tool und Spalthammer, ein unschlagbares Team!

Das Halligan Tool hat sich als multifunktionales Werkzeug bei Feuerwehren fest etabliert. Gerade die Vielseitigkeit dieses Tools macht es, zum Beispiel bei Brandeinsätzen, sehr wertvoll. Wer hier schon mal vor einer verschlossenen Tür stand, wird die Vorzüge dieses Brechwerkzeugs zu schätzen wissen.

> weiterlesen




Haix Authorized Partner


rescue-tec ist wieder 5-Sterne Partner von HAIX. Wie in den vergangenen Jahren wurde rescue-tec für 2019 als AUTHORIZED PARTNER ausgezeichnet.

Die Auszeichnung ist nicht nur das Ergebnis langjähriger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit rescue-tec, sondern wird auch getragen durch die hohe Beratungsqualität mit exzellentem Kundenservice und hoher Produktverfügbarkeit. 



 rescue-tec stellt vor: die Evakuierungstasche

Eine Evakuierung oder Räumung größerer Objekte wie Hotels, Bürogebäude, Krankenhäuser oder Pflegeheime wird bestenfalls nie notwendig. Regelmäßiges Training und Schulen des Personals ist aber unerlässlich, um im Ernstfall geordnete Abläufe gewährleisten zu können.

> weiterlesen



5000 Euro für vier Organisationen


Helfen ist der Geschäftszweck von rescue-tec. Doch der Chef des Feuerwehrshops für Hilfsorganisationen, Handwerk und Unternehmen hilft nicht nur mit der richtigen  Ausrüstung bei Notfällen, sondern unterstützt auch Institutionen, die für andere Gutes tun.

Gestern war am Firmensitz in Ennerich wieder einmal Bescherung. Geschäftsführer Jörg Hergenhahn spendete großzügig 5000 Euro. Die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung und das Kinder- und Jugendhaus Funk in Runkel gehören zum wiederholten Mal zu den Nutznießern, sie erhalten jeweils 1500 Euro.

> weiterlesen


 
Feuerstreiter-Wegbegleiter


– sind drei junge Feuerwehrmänner, die mit einem besonderen Spendenlauf im August diesen Jahres Geld für das Mannheimer Kinderhospiz Sterntaler gesammelt haben.

Die geplante Tour, über die Alpen von 190 Kilometer und 19.500 Höhenmeter in elf Tagen von Mittenwald nach Meran, konnte genauso durchgeführt werden. Zwischendrin gab es bedingt durch die Wetterlage eine kurze Tourenänderung, sodass noch mehr Höhenmeter und Kilometer abverlangt wurden...

> weiterlesen



Neuer Feuerwehrwettkampf für Deutschland


Dieses Jahr fanden die ersten Hamburg Firefighter Games statt. Vor der traumhaften Kulisse des Hamburger Hafens, an den Docklands, trafen sich Ende Juni 150 Teilnehmer aus 3 Nationen um sich in einer spannenden Challenge gemessen.

Der höchst niveauvolle Parcour bestand aus fünf Stationen, welcher in voller Brandschutzkleidung unter Atemschutz absolviert werden musste.

Eine der anspruchsvollsten Aufgaben war einen 90 kg Dummy der Firma RuthLee, welcher von rescue-tec zur Verfügung gestellt wurde, im Rauteckgriff 35 m zu ziehen.

> weiterlesen


 
Übung für (fast) alle Sinne


Stellt man an die Teilnehmer einer Übung die Frage, was Ihnen am wichtigsten ist für eine gelungene Übung, kommt sehr oft die Antwort: „ Sie soll möglichst realistisch sein“. Doch was bedeutet hier realistisch und wie können wir dieses Ziel erreichen?

Hier reicht es nicht aus, dem Angriffstrupp zu sagen: „Stellt euch vor, in diesem Raum ist ein Feuer“.

> weiterlesen


 
„Schlechtes Schuhwerk“ –
Ursachenforschung für Unfälle im Krankenhaus


9.500 Arbeitsunfälle in Kliniken und Heimen, titelte die Ärztezeitung im vergangenen Jahr. Das sind fast 30 meldepflichte Verletzungen pro Tag. Viele dieser Unfälle in Krankenhäusern passieren durch Stolpern, Ausrutschen oder Umknicken. Häufig ist die Ursache schnell ermittelt: Schlechtes Schuhwerk!

HAIX reagierte darauf und brachte mit dem BLACK EAGLE AIR eine Modell-Serie, die genau für die Bedürfnisse des Personals in Praxen, Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen entwickelt ist. Das Obermaterial besteht aus einer luftigen Mikrofaser/Textil Kombination. An langen Arbeitstagen beugt eine optimierte Dämpfung der Ermüdung des Fußes vor und die Sohle bleibt auch bei Nässe besonders rutschhemmend.

> zum Produkt



Stützpunkt für die Übungsdarstellung – Brandsimulationsanhänger


Um Feuerwehren für ihre Einsatzaufgaben vorzubereiten, ist die Durchführung von realistischen Übungen sehr wichtig. Dem gegenüber steht aber die zu Verfügung stehende Zeit, die Übung vorzubereiten und aufzubauen, da die Aufgaben der Feuerwehr immer umfangreicher werden. Die Übungsobjekte in den Gemeinden sind oft eingeschränkt verfügbar. Aus diesem Grund hat der Landesfeuerwehrverband Vorarlberg das Projekt ...

> weiterlesen



Praxistipp Traumatologisches Notfalltraining

Feuerwehren, Rettungsdienste oder First Responder Gruppen werden oft mit Notfallsituationen konfrontiert. Um die Erstuntersuchung des Patienten strukturiert abzuarbeiten, wendet man das sogenannte ABCDE-Schema an. Nach dem Motto "Treat first, what kills first" beginnt man mit dem potenziell lebensbedrohlichsten Bereich, wobei initial eine lebensbedrohliche Blutung ausgeschlossen ...

> weiterlesen



Großtierrettung: Besondere Herausforderung für Einsatzkräfte der Feuerwehr


„Mein Pferd ist in einen Bachlauf gerutscht und kann sich nicht mehr befreien.“ So oder ähnlich könnte der Notruf eines verzweifelten Reiters lauten, der bei der Leitstelle einer Feuerwehr eingeht. Die Zahl der Großtierrettungseinsätze nimmt zu. Immer wieder müssen Pferde, Rinder oder andere große Tiere aus Notlagen befreit werden. Das können Gräben, Bachläufe oder Schlammlöcher in unwegsamem ...

> weiterlesen



Der Sc
huh soll den Fuß respektieren

Der Fuß ist ein Wunderwerk. Eine Komposition aus 26 unterschiedlichen Knochen, die geformt sind wie ein Gewölbe. Umhüllt und elastisch gehalten von Bändern, Muskeln und Sehnen. Die Faszination für dieses besondere Körperteil begleitet Dr. Norbert Becker seine gesamte Berufslaufbahn. Der Orthopäde und anerkannte Fußspezialist ist im April  ...

> weiterlesen



rt-Line Freizeitserie – die zuverlässigen Begleiter


rt line ist die robuste, moderne Freizeitserie von rescue-tec, den Experten für Holster, Taschen und Rucksäcke. Aufgrund jahrelanger Erfahrung im Holsterbau hat sich rescue-tec aufgemacht, eine hochwertige und praktische Freizeitserie zu entwickeln. Die Liebe zum Detail in Verbindung mit hochwertigen Materialien ...

> weiterlesen



rescue-tec Kennzeichnungswesten 2.0


Ob per Telefon, per Mail oder persönlich im rescue-tec Store – oft werden an uns Änderungswünsche und -Ideen zu Produkten herangetragen. Gerne greifen wir diese auf. Dieses Mal haben die langjährig bewährten rescue-tec Kennzeichnungswesten BASIC und PREMIUM ein Update erhalten. Mit ihnen ist es möglich die Funktion der Einsatzkräfte auf einen Blick zu erkennen.

Hier sind ein paar der geänderten Details:

Weste PREMIUM 2.0
• Frontverschluss mit Reißverschluss
• vergrößertes Flauschband für Brustschild
• breite Gummibänder seitlich
• verschließbare Taschen

Weste BASIC 2.0

• vergrößertes Flauschband für Brustschild
• Frontverschluss mit Steckschloss

> zu den Westen



Praxistipp: Schwerverletzter Waldarbeiter unter Baum!


Es ist wichtig die Übungen für Einsatzkräfte abwechslungsreich und interessant zu gestalten. Darum gibt es hier wieder ein Praxistipp von uns: RuthLee Übungspuppe und Wundsimulationsset

Zur Vorbereitung einer solchen Übung muss zuerst eine geeignete Stelle her. Tipp: Sprechen Sie hierfür Ihren ortsansässigen Förster an, dieser wird Ihnen mit Sicherheit einen passenden Ort mit umgestürzten Baum zur Verfügung stellen oder benennen können.

> weiterlesen



Das neue Ausrüstungskonzept der Feuerwehr Ratingen


Die Feuerwehr Ratingen hat sich nach umfangreichen internen Beratungen dazu entschlossen, auf die Möglichkeit des Notabseilens mit der Standard-Feuerwehrleine zu verzichten. Stattdessen soll eine leichte und kompakte Suchleine mitgeführt werden. Durch diese Entscheidung war es notwendig, die taktischen und technischen Anforderungen für die Zusatzausrüstung für Angriffstrupps neu zu konzipieren.

rescue-tec als Partner für individuelle und innovative Tragelösungen, wurde von Anfang an in das Projekt eingebunden. Benötigt wurden ein Holster für die Einsatzschere, ein Leinenbeutel für die Suchleine und weitere Ausrüstung, sowie ein Holster für die Brandfluchthaube. Wichtig war unter anderem die Bedienbarkeit mit Feuerwehrschutzhandschuhen. Das Gewebe sollte die gleichen Eigenschaften erfüllen wie die Feuerschutzkleidung. Um im Falle des Hängenbleibens sich selbst zu befreien, wurde eine Notlösevorrichtung verbaut. Diese ermöglicht die Trennung vom Träger bei einer Zugkraft von 250–300 N.

Bereits kurz nach der Anfrage mit ausführlicher Beschreibung der Anforderungen konnte rescue-tec die ersten Holster aus einem sandfarbenen Nomex-Gewebe vorstellen. Bei einem Gespräch in der Hauptfeuerwehr- und Rettungswache vor Ort wurden die Prototypen ausgiebig besprochen und weitere Verbesserungen diskutiert. Zusätzlich wurde neue Zusatzausrüstung zur Bestückung der Holster gewünscht. Dazu gehört eine exklusiv für rescue-tec gefertigte Aramid-Führungsleine in leuchtgelb mit einem eingeflochtenen, reflektierenden Kennfaden.

Im September 2018 erhielt rescue-tec schließlich den Auftrag zur Lieferung von insgesamt 70 Leinenbeuteln mit Suchleine und Karabiner, 30 Holster für Brandfluchthaube und 70 Holster für Einsatzschere.



Sanierung der Fahrbahn mit Vollsperrung


Vom 1. Juli bis voraussichtlich zum 9. August wird die Landstraße zwischen Limburg-Eschhofen und Runkel-Ennerich (L 3020) saniert. In diesem Zeitraum ist die Straße aus Richtung Eschhofen nach Ennerich voll gesperrt. Der Fußgängerweg bleibt passierbar ...

> weiterlesen



Drohnen im Einsatz für Wald- und Flächenbrände


Der Rekordsommer 2018 hat mit seiner langen Dauer gezeigt, dass die Wald- und Flächenbrandgefahr auch für Mittel- und Nordeuropa ein wichtiges Thema ist. Bisher dachten viele, dass Waldbrände nur südliche Regionen treffen, aber das erweist sich eindeutig als falsch. In den nächsten Jahren wird die Häufigkeit von Waldbränden durch den Klimawandel ...

> weiterlesen



Die Gefährdungsbeurteilung


5.1 Anlass und Überprüfung der Gefährdungsbeurteilung
Der Anlass für die Durchführung und Überprüfung einer Gefährdungsbeurteilung kann durchaus differieren (BGHM, 2016; BAuA, 2016). Mögliche Anlässe für die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen sind in Bild 8 wiedergegeben. Grundsätzlich kann man jedoch festhalten, dass die Überprüfung von Gefährdungsbeurteilungen nicht als einmalige Maßnahme anzusehen ist, sondern integriert in das Arbeitsschutzmanagementsystem in zeitlich wiederkehrenden Schritten erfolgen sollte (BAuA, 2016) ...

> weiterlesen



Der neue Seminarbereich bei rescue-tec


Der rescue-tec Seminarbereich ist ebenfalls umgezogen. Seminare und Trainings finden ab sofort an unserem Standort in Runkel-Ennerich, Oberau 4–8 statt.

Hier gibt es eine vielfältige Auswahl an Themen: von Türöffnung, über Gestaltung von Übungen, bis zu traumatologischem Notfalltraining ist alles dabei. Die ausgebildeten Trainer mit jeder Menge Praxiserfahrung sind die Experten auf Ihrem Gebiet.



Der neue rescue-tec Live Store ist eröffnet 
 

Es ist soweit. Der neue rescue-tec Live Store ist eröffnet! Auf 200 m² bieten wir Ihnen das besondere Einkaufserlebnis. Denn Store und Showroom wurden zum neuen Live-Store vereinigt. Das bedeutet eine umfangreiche Auswahl an Markenartikeln, wie zum Beispiel S-Gard, HAIX, Seiz, Watex, Bullard, PAX und Söhngen. Und das Alles zum An- und Ausprobieren ...

> weiterlesen


Das Komplettpaket für First Responder

Viele Rettungsdienstangehörige oder Feuerwehrsanitäter haben ihre Grundausstattung für die Erste Hilfe im PKW. Damit das Material nicht lose im Kofferraum liegt, sind Notfalltaschen ...

> weiterlesen


10% am Florianstag*! 

Am 4. Mai ist wieder Florianstag! Für uns ein guter Zeitpunkt für eine Dankeschön-Aktion.

Dankeschön an all diejenigen, die sich ganz selbstverständlich ehrenamtlich engagieren, für die ihr Ehrenamt Hobby und Leidenschaft zugleich ist und die vielleicht viel zu selten ein Danke dafür hören. Denn was wäre unsere Gesellschaft ohne Ehrenamt? Ohne die Zeit und Energie, die Sie aufbringen, um anderen in Notsituationen beizustehen und zu helfen.

Deshalb möchten wir ganz herzlich Danke sagen und gewähren Ihnen am 5. und 6. Mai 10% auf das rescue-tec Sortiment*! Geben Sie einfach im Bestellprozess den Code

FLORIAN2019

ein und freuen sich über einen tollen Rabatt.

*ausgenommen Wärmebildkameras, Rettungsgeräte, Überdruckbelüftung, Dienstleistungen, Gutscheine und Fachliteratur.



Schlauchtragetasche – eine Hand frei für den Innenangriff


Kann man das Verlegen einer C-Schlauchleitung im Innenangriff noch vereinfachen oder verbessern? Mit dieser Fragestellung ging es an die Entwicklung der Schlauchtragetasche Gütersloh.

Die Tasche soll die Vorteile eines Tragekorbs beinhalten und nach Möglichkeit die Nachteile abfangen ...

> weiterlesen


rescue-tec News 04-2019

Endlich ist es wieder soweit – unsere aktuellen News sind da! Auf 40 Seiten präsentieren wir Ihnen zahlreiche Neuheiten, Informatives, neue Seminartermine, tolle Aktionen und Angebote.

Sie finden die News auch in den April-Ausgaben der Brandschutz, Blaulicht und im Feuerwehr Magazin. Als rescue-tec Kunde können Sie bereits jetzt darin stöbern und von den Angeboten profitieren. Reinschauen lohnt sich!

News 04-2019


Gratis zu Ihrer Bestellung!

Zu Ihrer Warenbestellung ab 29 € erhalten Sie gratis ein Wenger Taschenmesser Evolution im Wert von 8,90 €. Geben Sie einfach im Bestellprozess folgenden Code ein und freuen sich über Ihr Geschenk!

RT19MESSER

Gratis-Aktion bis 30.04.2019. Gilt nur für Endverbraucher.


rescue-tec baut - mit neuen Räumen ins neue Jahr

Bereits in 2017 hat rescue-tec ein großes Projekt gestartet, welches jetzt in 2019 fertiggestellt und bezogen wird. Ein Neubau mit 600 m² Fläche auf zwei Etagen – mehr Platz für das Lager, Büros und die Produktion.

rescue-tec ist in seiner über 20-jährigen Firmengeschichte stetig gewachsen. Das Unternehmen besteht nun aus drei Gebäuden...

> weiterlesen


Europas größtes Feuerwehrfest

Die 23. Internationale Feuerwehr-Sternfahrt findet in diesem Jahr im Gasteinertal, im Herzen des Salzburgerlandes statt.

Die Feuerwehr Dorfgastein lädt hierzu vom
30. Mai – 02. Juni 2019 ganz herzlich ein.


Das Programm erstreckt sich über vier Tage und bietet alles, was das Feuerwehrherz begehrt ...

> weiterlesen


Ringentfernung

Maschinenunfälle müssen nicht immer mit großen Geräten abgearbeitet werden. Manchmal sind es auch die kleinen Dinge, die großen Schaden anrichten.

Viele neigen dazu ihre Ringe (Eheringe) selbst bei handwerklichen Arbeiten nicht abzulegen. Wie schnell passiert es, dass ...

> weiterlesen


Neuheiten von Bullard

Mit der Änderung der Visiernorm EN14458 zum Oktober 2018 (Persönlicher Augenschutz - Hochleistungsvisiere zur ausschließlichen Verwendung an Schutzhelmen), hat Bullard umgehend reagiert. So ist das neue Visier SA-01008 passend zur Änderung ab Lager verfügbar. Die Normänderung umfasst u.a. verschärfte Anforderungen in Bezug auf die Beständigkeit gegen Chemikalien ...

> weiterlesen


rescue-tec unterstützt!

Schon seit fünf Jahren unterstützen wir das Kinder-
und Jugendhaus Funk mit einer großzügigen finanziellen Spende zur Weihnachtszeit. Das Kinderhaus Funk in Runkel ist eine Einrichtung
der Kinder- und Jugendhilfe und ermöglicht bis zu 14 Kindern und Jugendlichen in einem liebevollen und familiären Umfeld aufzuwachsen ...

> weiterlesen


Handlich, übersichtlich, griffbereit

rescue-tec Werkzeugrolle Essen
Platz spielt bei Ihnen keine Rolle? Bei der rescue-tec Werkzeugrolle schon! Ein kompletter Handwerkzeugsatz findet hier übersichtlich angeordnet seinen Platz. Egal ob im Privat- oder Einsatzfahrzeug – die Rolle mit nur 20 cm Durchmesser kann fast überall verstaut werden. Kein Klappern im Fahrzeug, kein Verkratzen des Interieurs ... 

> weiterlesen


HAIX – Made in Europe

Die Europäischen Vorschriften sind manchmal sehr lasch und lassen immer wieder Schlupflöcher zu: Werden zum Beispiel Schaft und Sohle eines Schuhs in einem Mitgliedsland der Europäischen Union zusammengeführt, darf der Schuh die Kennung tragen „made in Europe“. Egal, ob die beiden Komponenten ursprünglich in Asien, Afrika oder sonstwo gefertigt wurden. Es soll Mitbewerber geben... Nicht mit uns! „Wenn auf einem HAIX Schuh steht MADE IN EUROPE ...

> weiterlesen


Waldbrand, gut vorbereitet ist halb gewonnen!

Der Sommer 2018 hat mit seiner langen Dauer gezeigt, dass die Wald- und Flächenbrandgefahr auch für Mittel- und Nord- Europa ein wichtiges Thema ist. Bisher dachten viele, dass Waldbrände südliche Regionen treffen, aber das erweist sich immer mehr als falsch. Die Häufigkeit von Waldbränden wird durch den Klimawandel in den nächsten Jahren deutlich zunehmen. Hier gilt es vorbereitet zu sein. Jetzt, in der kühlen und hoffentlich auch feuchten Jahreszeit, heißt es für alle  ...

> weiterlesen


Ruth Lee Wasserrettungspuppe Schwimmbad

Als weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Übungspuppen hat Ruth Lee mit einer Reihe von Experten, einschließlich der britischen Royal National Lifeboat Institution und der Royal Navy zusammengearbeitet, um die besten Produkte für den Wasserrettungssektor zu konstruieren. Für die Wasserrettungspuppe Schwimmbad wurde eng mit der britischen Royal Life Saving Society (RLSS) ...

> weiterlesen


rescue-tec unterstützt länderübergreifende Mobile Übungsanlage Binnengewässer (MÜB)

Sonniges Wetter trug zur Freude des Teams um Lieutenant Thierry Romilly bei. Ein Übungshund und eine Babyübungspuppe werden zukünftig Trainings noch realistischer machen. rescue-tec freut sich, dass die zwei im kürzlich erweiterten Übungsbereich z.B. zur Simulation von Notsituationen auf Passagierschiffen eingesetzt werden.

Die MÜB ist eine mobile Übungsanlage auf einem ehemaligen Tankschiff. Mit einer Fläche von 1.500 m² bietet sie realitätsnahe Ausbildung auf höchstem Niveau. Von der Brandbekämpfung auf allen Teilen eines Binnenschiffes, Tankleckagen, Wassereinbrüchen bis zum Einsatz in instabilen Seecontainern sind die Szenarien fast unerschöpflich. ...

> weiterlesen


Transportlösungen für den Einsatz

Speziell für Mitarbeiter der Verwaltung, Sicherheits- und Einsatzkräfte wurde ein praktisches Holster für den Gürtel konzipiert. So sind wichtige Gegenstände direkt am Körper dabei. Die Hände bleiben frei und zusätzliche separate Taschen werden überflüssig. Es bietet Platz für eine Taschenlampe, Handschuhe, Smartphone, Autoschlüssel, einen DIN A6 Block mit Stift und Einmal-Handschuhe. Das schmale Fach für die Taschenlampe ist mit einer Auszugschlaufe ausgestattet ...

> weiterlesen


Gerätesatz Absturzsicherung – Standortsicherung

Bei vielen Feuerwehren ist der Gerätesatz Absturzsicherung ein fester Bestandteil der Fahrzeugbeladung und jährlichen Ausbildung. Die Akzeptanz und Einsicht, dass ein solcher Gerätesatz in bestimmten Einsatzlagen notwendig wird, hat sich mittlerweile bei den Feuerwehren etabliert.

Im Laufe der Jahre hat sich auch hier die Technik weiter entwickelt und neue Systeme halten Einzug. Hat man früher noch eine Standplatz-
sicherung mit einer langen Bandschlinge und Karabiner hergestellt, gibt es nun komplette Systeme zur Arbeitsplatzpositionierung.

> weiterlesen


rescue-tec hilft!

Wie Sie vielleicht wissen, unterstützen wir gerne Hilfsprojekte f