Ringentfernung

Ringentfernung

Maschinenunfälle müssen nicht immer mit großen Geräten abgearbeitet werden. Manchmal sind es auch die kleinen Dinge, die großen Schaden anrichten.

Viele neigen dazu ihre Ringe (Eheringe) selbst bei handwerklichen Arbeiten nicht abzulegen. Wie schnell passiert es, dass man sich den Finger oder die Hand klemmt. Innerhalb von Sekunden schwellen die Finger an und der Ring lässt sich nicht mehr abziehen.

Mit Ringsägezangen lassen sich Ringe einfach, ohne große Verletzungsgefahr und schmerzfrei entfernen. Das Unterteil besteht aus einem leicht gebogenen Bügel und das Oberteil aus einem Sägeblatt mit Flügelschraube. Der Bügel wird zwischen Finger und Ring geschoben, dann wird durch die Flügelschraube das Sägeblatt in Drehbewegung versetzt. Dieses sägt nur durch den Ring, der Finger bleibt durch den Bogen geschützt.

Wenn die Ringschiene durchgesägt wurde, benötigt man zwei Flachzangen um den Ring auseinander zu biegen. Hierzu setzt man die beiden Zangen vorsichtig links und rechts von der Trennfuge an, biegt den Ring soweit bis man ihn, ohne den Finger zu berühren, abziehen kann. Hierbei muss man sehr vorsichtig sein, da die Trennfuge sehr schafkantig ist.

Die Ring Materialien haben unterschiedliche Härten, daher gibt es zwei verschiedene Ringsägezangen. Im Gegensatz zu der Zange für Gold und Silber, hat die Zange für Edelstahl und Titan eine grobzahnigere HSS-Spezialschneide.

Bei uns finden Sie die passenden Produkte für die Ringentfernung!