PREIS ANFRAGEN
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
 

Bildergalerie

rescue-tec auf der GPEC

Frankfurt, 18. bis 20. Februar 2020

Die Messe ist eine unabhängige Informationsplattform für Behörden der Inneren Sicherheit wie Polizei, Grenzschutz, staatlichen Informations- und Sicherheitsdiensten, Bevölkerungs- und Katastrophenschutzbehörden, Strafvollzug und Justiz sowie Einheiten des Militärs.


Der Live Store ist umgezogen

Runkel, Mai 2019

Der neue rescue-tec Live Store ist umgezogen und bietet Ihnen nun auf 200 m² das besondere Einkaufserlebnis. Denn Store und Showroom wurden zum neuen Live Store vereinigt. Es kann auf unseren kompletten Lagerbestand zugegriffen werden. Und das Alles zum An- und Ausprobieren.


rescue-tec baut - mit neuen Räumen ins neue Jahr

Runkel, Februar 2019

Bereits in 2017 hat rescue-tec ein großes Projekt gestartet, welches jetzt in 2019 fertiggestellt und bezogen wird. Ein Neubau mit 600 m² Fläche auf zwei Etagen – mehr Platz für das Lager, Büros und die Produktion.

rescue-tec ist in seiner über 20-jährigen Firmengeschichte stetig gewachsen. Das Unternehmen besteht nun aus drei Gebäuden am Standort Oberau in Runkel-Ennerich und beschäftigt 19 Mitarbeiter unterschiedlichster Fachrichtungen.Das Lagerkonzept wurde komplett überarbeitet und optimiert. Neueste technische Geräte unterstützen die Intralogistik und digitalisierte Prozesse führen dazu, dass Pakete auch in Stoßzeiten noch schneller gepackt und versandt werden. Auch die Lagermengen werden sukzessive erhöht um Ihnen eine hohe Verfügbarkeit zu bieten.

Wie gewohnt unter dem Motto: schnell – kompetent - zuverlässig


PETZL Schulung für das rescue-tec Team

Weilmünster, Juni 2017

Wir von rescue-tec verkaufen nicht nur Produkte, sondern wenden diese auch an. Einige vom Team haben Lehrgänge zum Thema Absturzsicherung. Damit alle die Produkte gut kennen, war PETZL im Juni bei uns vor Ort.

Ein idealer Ort hierfür war das Übungsgelände der Feuerwehr Weilmünster. In einem theoretischen Teil wurden uns die Produktkategorien, Einsatzbereiche, Prüfintervalle, Firmenphilosophie und vieles mehr vorgestellt. In einem umfangreichen Praxisteil konnte jeder Mitarbeiter die PETZL Produkte in der Anwendung testen und selbst ausprobieren.

Am Ende der Einweisung hatte jeder der Mitarbeiter, egal ob er ein Neuling war oder schon Jahre mit den Produkten arbeitet, einiges gelernt oder sein Wissen aufgefrischt. Mit den neuen Erfahrungen können wir unsere Kunden nicht nur besser beraten, sondern Gelerntes auch in den eigenen Feuerwehren anwenden und weiter geben.


Wipfelfeuer - Fachsymposium Waldbrandbekämpfung

Schönau, 24. Juni 2017

Jedes Jahr brennt es von Norddeutschland und Brandenburg bis Tirol, von Luxemburg bis Niederösterreich in Wäldern, Wiesen, Feldern, Schilf- und Moorflächen. So unterschiedlich die Bedingungen und Voraussetzungen auf den sandigen Böden der Rhein-Ebene oder dem Schweizer Hochgebirge sein mögen, so zeigen sich auch Gemeinsamkeiten: Ausgedehnte Wald- und Flächenbrände kommen auch in gesamt Mitteleuropa immer wieder vor. Und immer wieder kommt es zu Unfällen und verletzten Einsatzkräften. Aufgrund der Dynamik und Dimension stellen diese Vegetationsbrände besondere Herausforderungen an die Feuerwehen. Erfahrung und Ausbildung halten sich aufgrund der Seltenheit dieser Ereignisse jedoch in Grenzen.

Am 24.06.2017 fand bereits zum 9. Mal das Wipfelfeuer in Schönau statt. Hier hatten die nationalen und internationalen Einsatzkräfte eine Plattform für einen Erfahrungsaustausch und konnten sich über aktuelle Entwicklungen und Themen rund um die Vegetationsbrandbekämpfung informieren.

Wir waren bei der Fachausstellung rund um das Symposium dabei und konnten den rund 180 Teilnehmern bei bestem Sommerwetter unsere breite Produktpalette rund um die Vegetationsbrandbekämpfung präsentieren. Ein großer Dank geht an das Team von @fire sowie an die Feuerwehren der Stadt Schönau für die tolle Planung und Organisation.


Atemschutzunfälle Live 2017

Untergrombach, 20. Mai 2017

Am 20. Mai 2017 machten wir uns auf nach Bruchsal-Untergrombach. Hier fand der Kongress Atemschutzunfälle Live 2017 statt und wir waren als Aussteller der begleitenden Fachausstellung vor Ort. Von den zahlreichen konstruktiven Gesprächen zu unseren Produkten und deren Einsatzmöglichkeiten waren wir sehr begeistert. Wir danken dem Team von Atemschutzunfällen für die gute Organisation.


Rescue Challenge 2016

Osnabrück, 11. und 12. Juni 2016

Auf der VFDU Rescue Challenge 2016 in Osnabrück zeigten vom 11.06.-12.06. über 15 Teams Ihr Können. Im Rahmenprogramm wurden vielfältige Workshops angeboten. Von der Heavy Rescue Challenge angefangen, die mehr Ausbildungsveranstaltung als Wettkampf sein sollte, bis hin zu einem Traumaworkshop. Der Austausch der verschiedenen Taktiken und Techniken stand während der Veranstaltung im Fokus. Wir waren als Aussteller dabei und stellten in erster Linie Rettungsgeräte von RESQTEC Zumro vor. Vielen Dank an das Team der VFDU für die gelungene Veranstaltung.


Interschutz 2015 in Hannover

Hannover, 8. - 13. Juni 2015

Unsere Eindrücke von 6 großartigen Messetagen

Vom 08. bis 13. Juni 2015 fand die Interschutz in Hannover statt. rescue-tec war mit einem 170 m² Stand und 11 Mitarbeitern/innen vertreten. Wir führten tolle Gespräche, bekamen interessantes Feedback, sehr gute Anregungen und beantworteten viele Fragen. Hier sind ein paar Impressionen von der Messe.


Produktvorstellung RESQTEC Zumro

Runkel, 24. Mai 2014

Heavy rescue mit dem Octopus-System

Gemeinsam mit unserem holländischen Partner RESQTEC Zumro fand am 24. Mai ein Kundentag bei uns statt. Im Mittelpunkt des Seminars standen die Gerätschaften zur Rettung in technischen Hilfeleistungs-Lagen. Wir starteten mit mit einem kurzen Theorieblock, in dem die Produkte des Octopus-Systems vorgestellt wurden.

Nach einer kurzen Pause mit Stärkung ging es dann im Praxisteil auf dem Außengelände weiter. Hier warteten mehrere Stationen auf die Teilnehmer, an denen alle Gerätschaften angewendet und getestet werden konnten.


Praxisseminare "Wärmebildkameras im Feuerwehreinsatz"

Runkel, Wiesbaden, Kühlsheim, 2006 - 2016

"Die Anwendung der Wärmebildkamera im Feuerwehreinsatz"

Unter diesem Motto standen die Seminare, die wir für unsere Wärmebildkamera-Kunden durchgeführt haben.

Wir starteten mit einem kleinen Theorieblock über Funktionsweise, Einsatzmöglichkeiten und Einsatzgrenzen einer Wärmebildkamera, dessen Inhalt anschließend im praktischen Teil vertieft wurde. Der Schwerpunkt der ersten Übung lag darin, eine Personensuche in einem abgedunkelten und möblierten Raum durchzuführen. Hier zählte nicht nur das Auffinden einer Übungspuppe, sondern auch die Anwendung des Würfelblicks und die Orientierung im Raum.

Anschließend ging es in die Brandübungsanlage. Hier wurden uns die einzelnen Phasen eines Brandes von der Entstehung über die Entwicklung und Ausbreitung bis hin zur Rauchgasdurchzündung eindrucksvoll nähergebracht. Ebenso war sehr schön zu erkennen, wie sich das Vorhandensein einer Zu- und Abluftöffnung auf Temperatur und Sichtverhältnisse auswirken kann und welchen Effekt eine Belüftung der Einsatzstelle mit sich bringt. Das Beobachten der Rauchgasschichten vor und während der Durchzündung mit der WBK, sowie die Auswirkung von Löschwasserdampf auf das Temperaturempfinden der Einsatzkräfte rundeten diesen Teil ab.

Nach dem Mittagessen begannen wir mit truppweisen Angriffsübungen in der Brandübungsanlage. Das Ausbilder-Team heizte mächtig ein, sodass Personensuche und Brandbekämpfung (jeweils unter Zuhilfenahme der WBK) zu einer schweißtreibenden Angelegenheit für alle wurden. Einer ausführlichen Nachbesprechung folgte schließlich das Ende eines anstrengenden, aber erfolgreichen Tages und wir verabschiedeten uns von erschöpften, aber dennoch hochzufriedenen Teilnehmern.

Hier ein paar Eindrücke aus den Jahren 2006, 2007, 2008, 2009, 2014 und 2016. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung!


rescue-tec on tour – für Ihre Sicherheit

Garmisch-Patenkirchen, Sommer 2012

Auch in diesem Jahr war rescue-tec wieder in Garmisch-Partekirchen zum Workshop "Petzl & Beal PRO³" der Christoph & Markus Krah GmbH. Unsere Mitarbeiterin Yvonne Lang besuchte eine 2-tägige Anwender- und Produktschulung für Höhenrettung und Absturzsicherungsgeräte. Bei strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen wurden die Geräte praktisch eingesetzt und so manches Mal auch die persönliche Grenze ausgelotet.


Fachtagung FO-Academy 2012

Österreich, 21. April 2021

Am 21. April fanden rund 500 Teilnehmer aus allen Bundesländern Österreichs den Weg nach Klosterneuburg zur 6. Fachtagung von FEUERwehrOBJEKTIV. Weitere 1400 Tagesgäste nutzten die Gelegenheit, Fahrzeuge, Technik und Ausrüstung bei den Ausstellern zu begutachten. Mit 30 Feuerwehrfahrzeugen aller Größenordnungen und 45 ausstellenden Firmen aus Österreich, Deutschland und Holland konnte die gesamte Produktpalette am Feuerwehrsektor abgedeckt werden. Die Fachvortragenden kamen von Berufs-, Betriebs- und Freiwilligen Feuerwehren aus sieben Bundesländern und aus Deutschland. Die spannenden Themen reichten von technischen Details über einsatztaktische Überlegungen bis hin zu elektronischer Einsatzunterstützung.


Atemschutzwettkampf in Norden

Norden, 25. Juni 2011

Im Rahmen ihrer 125-Jahr-Feier richtete die Freiwillige Feuerwehr Norden (Niedersachsen) an ihrem Tag der offenen Tür am 25. Juni 2011 einen Atemschutzwettkampf aus. Die insgesamt sieben Mannschaften bestanden jeweils aus einem Einheitsführer sowie vier Atemschutzgeräteträgern (AGT). Neben sechs Feuerwehrmannschaften aus Ostfriesland und dem Kreis Weser stellte sich auch eine Gruppe des Technischen Hilfswerk (THW) an. An insgesamt fünf Stationen mussten die Teams ihre Fitness, ihren Kampfgeist aber auch ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Natürlich waren auch taktisch kluge Schachzüge gefragt. Eine spannende Angelegenheit für die Teilnehmer als auch für die Besucher des Festes. Autor: Thomas Weege


RETTmobil 2011

Fulda, 11. bis 13. Mai

Vom 11. bis zum 13. Mai erlebten rund 20 000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland die Rettmobil in Fulda. Hier zeigten sich 400 Aussteller aus 17 Nationen. Auch rescue-tec präsentierte einiges aus dem Holster-Sortiment.


Fachtagung "Taktik & Technik" in Österreich

Klosterneuburg, 9. April 2011

Das Zentrum der Blaulichtszene war am 9. April 2011 der „Weiße Hof“ bei Klosterneuburg/NÖ. FEUERWEHR OBJEKTIV veranstaltete bereits zum 5. Mal eine Fachtagung samt passender Fachausstellung. Mit 500 Teilnehmern war der Kongress bis auf den letzten Platz ausgebucht. Zahlreiche weitere Besucher kamen zur Fahrzeugschau und Fachausstellung, die sich über das gesamte Gelände des Rehab-Zentrums erstreckten. Die Teilnehmer hatten den Weg aus allen österreichischen Bundesländern, aus Deutschland und den Niederlanden nach Klosterneuburg gefunden!


rescueDAYS 2010

Hermsdorf, 1. bis 3. Oktober 2010

Vom 1. bis 3. Oktober war es wieder soweit. Die beliebte Ausbildungsveranstaltung für Technischen Hilfeleistung, veranstaltet von WEBER-HYDRAULIK, war diesmal zu Gast in Hermsdorf / Thüringen. Über 500 Feuerwehrleute aus 21 Ländern hatten die Gelegenheit die neuesten Rettungstechniken zu erlernen und anhand der unterschiedlichsten Rettungsszenarien das Gelernte gleich praktisch anzuwenden. Am Sonntag war dann die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Rund 6000 Besucher tummelten sich auf dem weitläufigen Gelände und konnten zahlreiche LIVE-Vorführungen hautnah beobachten. rescue-tec war mit einem Infostand vor Ort.


Atemschutzwettkampf in Vockenhausen

Vockenhausen, 4. September 2010

Ausbildung muss nicht immer langweilig sein! Am 4. September 2010 organisierte die Feuerwehr Vockenhausen (Hessen) einen spannenden Atemschutz-Wettkampf.
10 Teams traten an, um möglichst schnell und fehlerfrei alle Aufgaben zu lösen.
Fotos: Thomas Weege und Rainer Horn


Interschutz 2010 in Leipzig

Leipzig, 7. - 12. Juni 2010

Hier einige Impressionen von der „heißesten“ Interschutz. Wir waren mit 7 Mitarbeitern(innen) vor Ort und haben uns über die vielen netten Gespräche sehr gefreut.


Gifhorner Rettungstage 2009

Gifhorn, 19. und 20. September 2009

Am Samstag und Sonntag (19. & 20. September) besuchten insgesamt 146 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet die 3. Gifhorner Rettungstage.


Leistungsvergleich der BF-Höhenrettungsgruppen

München, 19. Juli 2008

Am 19. Juli 2008 fanden in München in der Feuerwache "Sendling" die 4. Vergleichswettkämpfe Höhenrettung der Berufsfeuerwehren statt. Als Aussteller konnte wir die Wettkämpfe mit großem Interesse verfolgen.


RETTmobil 2008

Fulda, 14. bis 17. Mai 2008

Vom 14. bis 17. Mai 2008 haben wir auf der RETTmobil in Fulda ausgestellt.


TH-VU Vergleichswettkämpfe in Osnabrück

Osnabrück, 26. und 27. April 2008

Am 26. und 27. April 2008 waren wir Aussteller auf den TH-VU Vergleichswettkämpfen in Osnabrück.


Tauchertage in Aufkirchen

Aufkirchen, August 2006

Alle zwei Jahre finden in Aufkirchen die Tauchertage statt.


Landes-Feuerwehr-Wettbewerb in Marchtrenk (AT)

Marchtrenk, 6. bis 8. Juli 2006

Vom 6. bis 8. Juli 2006 fand in Marchtrenk der 44. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und der 31. Landes-Feuerwehrjungendleistungsbewerb von Oberösterreich statt.


Interschutz 2005

Hannover, 6. - 11. Juni 2005

Unsere Eindrücke der Interschutz 2005.

 

Zuletzt angesehen